Login


 
Newsletter
Werbung

Sa, 21. Juli 2001, 10:22

Software::Kernel

Kernel 2.4.7 freigegeben

Linus Torvalds hat Kernelversion 2.4.7 freigegeben, in der wieder zahlreiche Korrekturen und Updates enthalten sind.

Wie üblich ist die neue Version als komplettes Archiv oder als Patch von 2.4.6 auf 2.4.7 erhältlich. Der Patch ist mit 4,8 MB unkomprimiert durchschnittlich groß.

Beim Korrigieren einiger Race-Conditions (Befehlen, die unter bestimmten Umständen in der falschen Reihenfolge ausgeführt werden), führte Linus eine neue Methode zum Behandeln des Abschlusses von bestimmten Operationen ein. Diese beseitigen die bisherigen Probleme, die allerdings selten genug waren, daß sie von dem meisten Anwendern nicht bemerkt wurden.

Mit Hilfe des Stanford-Checkers konnten wieder zahlreiche Fehler entdeckt und beseitigt werden, darunter einige Sicherheitslücken, die durch ungeprüfte oder falsch geprüfte Eingabewerte der Systemaufrufe zustande kamen. Glücklicherweise sind diese nun geschlossen, bevor jemand die Gelegenheit hatte, sie auszunutzen.

Weitere Änderungen sind:

  • Treiber für die D-Link DL2k Gigabit-Ethernet-Karte;
  • Der serielle Treiber kann jetzt mit PCI Hotplug umgehen (der Kernel insgesamt aber noch nicht);
  • Update zahlreicher Treiber (USB, IrDA, netfilter, SCSI, ISDN, Netzwerk, devfs, NTFS, IEEE 1394, reiserfs und andere);
  • Reiserfs sollte jetzt auch über NFS einwandfrei funktionieren;
  • Updates für verschiedene Architekturen (s390, mips64, cris, ppc, sparc, superh)

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung