Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 8. August 2001, 20:45

Software::Distributionen::OpenSuse

»SuSE Linux Developer Edition« für IBM eServer iSeries

Die SuSE Linux AG liefert nach eigenen Angaben als erster Anbieter für IBM eServer iSeries-Rechner ein Linux-Betriebssystem aus.

IBM liefert die neue eServer iSeries-Reihe mit der Version 5 seines Betriebssystems OS/400 aus, welches erstmals auch die Verwendung mehrerer Betriebssysteme parallel nebeneinander gestattet. Damit lassen sich auf einem iSeries-Server neben Anwendungen für OS/400 ebenfalls Applikationen unter Linux gleichzeitig betreiben.

Die von den Nürnbergern vorgestellte Distribution verbindet nach Meinung von Kim Stevenson,
Vice President der IBM eServer Marketing Operations, die Stärken des Open-Source-Betriebssystems mit denen von OS/400. »Zusammen ergibt das eine leicht zu verwaltende Lösung für mittelständische Unternehmen, die im Serverbereich ihre Betriebskosten und den Komplexitätsgrad senken wollen«, sagte Stevenson.

»SuSE Linux Developer Edition for iSeries« umfasst neben einem kompletten »SuSE Linux 7.1 für PowerPC« (6 CDs, Dokumentation) und dem "SuSE Linux 7.1 für iSeries" (1 CD, Dokumentation) auch ein »SuSE Linux 7.2 Professional für IA32« (7 CDs, 1 DVD, Dokumentation). Die iSeries-CD liefert ein auf Kernel 2.4.3 basierendes Linux-Betriebssystem. Im Lieferumfang befindet sich ebenfalls »IBM Java Developer Kit for Linux«, welches für SuSE Linux 7.1 für IBM eServer iSeries
zertifiziert wurde. Weitere Features sind der Logical Volume Manager (LVM), eine 5250 Terminalemulation für die Anbindung an OS/400 und der VNC-Support für den remote-Zugriff von anderen Plattformen.

Das Paket ist nach Angaben des Herstellers ab Mitte August zum Preis von EUR 199,- zzgl. MwSt. erhältlich.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung