Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 14. August 2001, 16:07

Software::Kommunikation

Opera 5.05 unterstützt Netscape Plug-Ins

Wie das Unternehmen »Opera Software« bekannt gab, unterstützt die heute veröffentlichte Version von Opera nicht nur Java, sondern ebenfalls eine Reihe von Netscape Plugs-Ins.

Opera Software stellte heute die erste Technology Preview (TP) seines gleichnamigen Browsers in der Version 5.05 allen Interessenten zum Download vor. Neben einer Reihe von Bugfixes implementierten die Programmierer eine Unterstützung für Netscape Plug-Ins, einschließlich Java, in die Applikation. Weitere Plug-Ins für Netscape können laut Ankündigung von Opera Software mühelos in den Browser integriert werden. Dazu zählen Flash, Acrobat Reader, Plugger oder Technologien wie 128-bit Verschlüsselung, TLS 1.0, SSL 2 und 3, CSS1 und CSS2, XML, HTML 4.01, HTTP 1.1, ECMAScript, JavaScript 1.3 und teilweise DOM and WAP/ WML.

Nach Aussage von Hakon Wium Lie, Chief Technology Officer von Opera Software, handelt es sich bei der Version 5.05 um ein Update für die Version 5.0 mit Unterstützung für Netscape Plug-Ins. Die Implementierung könnte nach Meinung von Hakon ein Vielzahl an neuen Bugs mit sich bringen. Diese Warnung sollte man in der Tat befolgen. Bei unseren Tests stürzte die Applikation zwar nicht ab, verfälschte aber teilweise Seiten. Es ist uns auch nicht gelungen, den Flash-Player unter Opera zur Mitarbeit zu überreden, obwohl das Plug-In unter Netscape und Konqueror bereits voll funktionsfähig ist.

Sowohl eine dynamisch, als auch eine statisch gelinkte Version des Browsers kann ab sofort für die x86-Architektur vom Server des Unternehmens und diversen Mirrors heruntergeladen werden. Als Installationsmedien bietet das Unternehmen seine Software in tar.gz, rpm und deb-Formaten zum Download an.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung