Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Sa, 25. August 2001, 21:11

Hardware

Open-Source-Projekt knackt WLAN-Verschlüsselung

Das Open-Source-Projekt "AirSnort" knackt die WEP-Verschlüsselung (Wired Equivalent Privacy nach dem Standard "802.11b") von Wireless LANs (WLAN).
Von Oliver

Die Software läuft unter Linux mit dem Kernel 2.4 und funktioniert mit WLAN-Karten, die mit dem Prism-II-Chip von Intersil ausgerüstet sind. Um den in einem WLAN verwendeten Schlüssel zu rekonstruieren, muss AirSnort 100 Megabyte bis ein Gigabyte Datentransfer abhören. Wenn die Daten erst einmal gesammelt sind, könne eine Verschlüsselung laut Projektbeschreibung bereits nach einer Sekunde geknackt sein. Damit muss man WLANs generell als unsicher ansehen. Experten empfehlen beim Einsatz zusätzliche Sicherungen wie VPN-Software (Virtual Private Networking).

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung