Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

So, 26. August 2001, 22:52

10 Jahre Linux

Am gestrigen Samstag, den 25. August konnte der inoffizielle 10. Geburtstag von Linux gefeiert werden.

Denn am 25. August 1991 kündigte Linus Torvalds zum ersten Mal öffentlich an, daß er an einem neuen Betriebssystem arbeitete. In der Usenet-Newsgruppe comp.os.minix fragte er in einem kurzen Posting, welche Features die Benutzer an Minix mögen und welche nicht. Offensichtlich versuchte er zu diesem Zeitpunkt schon, dem noch namenlose System die Features zu geben, die die Benutzer am meisten benötigen wurden.

In dem Posting schreibt Linus, daß das neue System frei sein werde, daß es ein Hobby sei und auf 386/486 CPUs beschränkt. Ferner habe er bereits bash 1.08 und gcc 1.40 auf das System portiert und erwarte, daß es in einigen Monaten benutzbar sein werde.

Dies war in der Tat der Fall. Bereits Anfang 1992 verfügte der Kernel über virtuelle Speicherverwaltung und war als Entwicklungsplattform geeignet. Zu diesem Zeitpunkt war die Versionsnummer schon 0.12. Die Version 0.01 hingegen erschien am 17. September 1991 (ein weiterer Geburtstag zum Feiern) und war noch nicht sonderlich benutzbar.

Die Ankündigung von Linus war aus heutiger Sicht revolutionär. Innerhalb von wenigen Monaten beschäftigten sich hunderte der talentiertesten Hacker mit dem neuen System und trugen zahlreiche Erweiterungen bei. Damit wurde Linux zum größten Projekt, das gemeinschaftlich entwickelt und über das Internet koordiniert wurde, und setzte neue Maßstäbe. Heute geschehen die größten Innovationen im Umfeld von Linux und Open Source, auch wenn manche Firmen das leugnen.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung