Login


 
Newsletter
Werbung

Di, 28. August 2001, 21:47

Dennis Ritchie über Linux

Dennis Ritchie, Erfinder der Programmiersprache C und einer der Väter von UNIX, wurde vom amerikanischen Linux Magazine interviewt.

Er spricht über die Geschichte von UNIX und seine Relation zu Linux. Er äußert sich überrascht, daß UNIX für mehr als die Hälfte der gesamten Computer-Geschichte existiert hat. Seiner Meinung nach ist die wichtigste Errungenschaft von UNIX, daß es gezeigt hat, daß Betriebssysteme portabel sein können.

Später arbeitete er an dem Betriebssystem Plan 9 mit. Dies sollte eigentlich kommerziell vermarktet werden, doch es stellte sich kein Erfolg ein. Schließlich wurde es unter Open Source gestellt, was Ritchie im Nachhinein als gute Entscheidung ansieht. Die GPL wurde als Lizenz gewählt, weil es andere auch taten, nicht weil ihm diese Lizenz besonders sympathisch war.

Seine Meinung über Linus Torvalds, den er schon persönlich getroffen hat, ist ziemlich neutral. Richard Stallmans Ansichten will er sich nicht anschließen. Und über den Linux-Quellcode will er sich nicht äußern, da er zuwenig davon gesehen hat.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 26 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung