Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 31. August 2001, 16:23

Software::Büro

Office-Anwendungen für Linux

Sun kündigt StarOffice 6.0 Beta für Oktober an; HancomOffice 2.0, eine neue Office-Suite für Linux, soll vor allem Firmen zu einem Umschwenken auf das freie Betriebssystem bewegen.

Auf der bereits zu Ende gehenden »LinuxWorld Conference and Expo« in San Francisco kündigte der amerikanische Soft- und Hardwarehersteller Sun die Verfügbarkeit der ersten Beta-Version von StarOffice 6.0 für Oktober an. Die mit einer Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Präsentationsmodul und Datenbanksystem ausgestattete Anwendung soll neben einer vollständigen Entkopplung der Programmpakete vor allem durch eine gesteigerte Geschwindigkeit und einen schonenderen Umgang mit Computer-Resourcen überzeugen. StarOffice 6.0 wird in der endgültigen Version vollständig XML (Extensible Markup Language)-konform sein und diese Sprache als Dateiformat für alle Dokumente einsetzen. Ferner will das Unternehmen weitere Im- und Export-Filter in die Anwendungen implementieren.

Sun erwarb die Rechte an StarOffice mit dem Kauf des Hamburger Softwarehauses StarDivision 1999 und kündigte bereits ein Jahr später die Veröffentlichung des Codes unter der GNU General Public License an. Das extra eingerichtete Community-Portal »OpenOffice.org« wurde die neue Heimat des Projektes und beheimatet den freien Sourcecode.

HancomOffice 2.0, eine neue Office-Suite für Linux, soll nach Angaben des koreanischen Herstellers bereits im November erscheinen und vor allem Firmen zu Linux locken. Die Ansammlung von Applikationen wird folgende Module enthalten: HancomWord (Textverarbeitung), HancomSheet (Tabellenkalkulation), HancomPresenter (Präsentationssoftware), HancomPainter (Zeichenprogramm), HancomEasyDB (Datenbank-Software), HancomEnvision (Diagramm und Flowchart Anwendung), HancomWebBuilder (HTML-Editing-Tool), HancomQuicksilver (PIM).

Das Office-Paket entstand nach Angeben des Unternehmens in Zusammenarbeit mit TheKompany. Dementsprechend bekannt werden vielen auch die verwendeten Anwendungen vorkommen. Viele der Programme sind modifizierte Versionen bekannter TheKompany-Anwendungen.

HancomOffice 2.0 soll eine intuitiv zu bedienende Office-Suite für Linux, Windows, MacOS sowie PDAs werden. Die auf QT basierende Lösung wird nach Angaben der Unternehmens bereits ab November 2001 für 99,95 US-Dollar zu haben sein.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung