Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 3. September 2001, 16:32

Software::Desktop::Gnome

Antialiasing für GNOME

Nachdem eine Nutzung der »Antialiased Fonts« unter GTK+ nur experimentell möglich war, veröffentlichte jetzt das Gnome-Team eine Bibliothek, die uneingeschränkt »Antialiased Fonts« in GTK+ zugänglich macht.

Mit Hilfe der Bibliothek Gdkxft in der Version 1.0 ist es nun auch unter Gnome möglich, Anitialiased Fonts ohne störende »Treppeneffekte« zu benutzen. Die Installation und Konfiguration des Paketes stellt sich äußerst leicht dar. Als Voraussetzungen benötigt Gdkxft lediglich die Unterstützung von Antialiased Fonts seitens XFree und mindestens GTK+ in der Version 1.2. Wurde Gdkxft installiert, so benötigt die Bibliothek keine weiteren Voraussetzungen.

Der Clou an Gdkxft ist, dass die Applikation exakt die API-Funktionen wie GTK+ enthält. Folglich wird beim Aufruf einer GTK+-Funktion von einem Widget nicht GTK+ selbst, sondern eine Gdkxft-Funktion aufgerufen. Eine Neukompilierung bestehender Applikationen oder der GTK+-Bibliothek ist deshalb nicht nötig.

In einem ersten Test erwies sich die Bibliothek als deutlich ausgereifter als die im Februar veröffentlichten und bis jetzt nicht mehr weiterentwickelten Patches von Vladimir und Jacob oder die im Juni präsentierten Änderungen für GTK1.2 von Alexandre J. In unseren Tests konnten wir kaum Applikationen finden, die nicht korrekt mit Gdkxft funktionieren würden. Lediglich das Gnome-Terminal musste sich geschlagen geben und konnte keine Antialiased Fonts darstellen.

Die Bibliothek kann ab sofort als bereits kompiliertes RPM-Paket oder im Source-Code vom Server des Programmierers heruntergeladen werden.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung