Login


 
Newsletter
Werbung

Mi, 5. September 2001, 17:57

Unternehmen

Embedded Linux Developer Suite von Red Hat

Red Hat bietet eine "Embedded Linux Developer Suite" an.

Das neue Paket des amerikanischen Linux Distributors richtet sich an Entwickler von Embedded Geräten, die gerne Open Source Software als Alternative zu proprietären Plattformen einsetzten möchten. Enthalten soll die Suite die neuste Version der Red Hat Embedded Edition, Entwicklertools und natürlich den obligatorischen Support. Dieses geht aus einer E-Mail von Red Hats PR-Agentur an LWN hervor.

Als Plattformen sollen MIPS, SuperH, x86, PowerPC sowie ARM, StrongARM beziehungsweise XScale unterstützt werden. Die Haupt-Features werden sein:


  • Red Hat Embedded Linux mit 2.4er Kernel

  • GNUPro Cross-Developing Tools mit gcc3

  • Embedded Bootloader/BIOS: RedBoot

  • glibc 2.2, RPM in der neusten Version und mehr...

Damit soll sich ein Runtime OS in einer Größenordnung von 4 bis zu 20 MByte erstellen lassen. Red Hat Linux läuft in einer Embedded Variante bereits erfolgreich auf dem ScreenPhone von Ericsson.
Ein Whitepaper zum Thema "Linux auf Embedded Geräten" kann man sich hier herunterladen.

Red Hat will mit der Auslieferung Anfang Oktober beginnen.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung