Login


 
Newsletter
Werbung

Do, 13. September 2001, 17:14

Gesellschaft::Politik/Recht

PR: CCC spricht sich gegen Angriffe auf Kommunikationssysteme aus

In der Hackerszene kursiert im Moment als Reaktion auf die unfassbaren Mordanschläge in den USA ein Aufruf, Webseiten und andere über das Internet erreichbaren Kommunikationssysteme in islamischen Ländern bzw bei islamischen Organisationen zu zerstören.

Der Chaos Computer Club spricht sich gegen diesen Aufruf aus und fordert dazu auf, diesen und ähnliche Aufrufe zu ignorieren. Als galaktische Vereinigung ist es für uns unvorstellbar, jetzt die Welt in gut und böse zu teilen und ausgerechnet Religion als Maßstab für eine solche Trennung zu nehmen.

Die Ereignisse sind für jeden Menschen auf diesem Planeten im globalen Dorf schwer zu verarbeiten. Als Hacker sollten wir jedoch das nun anstehende World Processing im Sinne der Menschheit versuchen. "Wir stehen hilflos vor der Macht der Zerstörung. Aber wir glauben an die Macht der Kommunikation, die sich letztendlich immer als positiver und stärker gezeigt hat als Hass", so Jens Ohlig, Sprecher des CCC.

"Elektronische Kommunikationsstrukturen wie das Internet können gerade jetzt einen wichtigen Beitrag zur Volkerverständigung leisten. In der verständlicherweise angespannten Situation darf es nicht dazu kommen, jetzt Kommunikationslinien zu kappen und damit dem Unverständniss noch mehr Grundlage zu liefern." fasste CCC-Sprecher Andy Müller-Maguhn zusammen.

Der Chaos Computer Club, der derzeit sein 20 jähriges Jubiläum feiert, setzt sich laut Satzung für Informationsfreiheit und ein Menschenrecht auf mindestens weltweite ungehinderte Kommunikation ein.

Bereits 1999 hat sich der CCC zusammen mit einer Koalition bekannter Hackergruppen (Cult of the Dead Cow, 2600, L0pht, Phrack, Pulhas, Toxyn,!Hispahack und Mitgliedern der niederländischen Hackergemeinschaft) gegen den Einsatz der Netze als elektronisches Schlachtfeld ausgesprochen: "Beteiligt euch nicht an kriegerischen Handlungen im sogenannten 'Cyber-War'. Haltet die Netze, die für die Kommunikation da sind, am Leben. Sie sind das Nervensystem des menschlichen Fortschritts."

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung