Login


 
Newsletter
Werbung

Do, 13. September 2001, 21:06

OpenAFS 1.2.0 freigegeben

Das Entwicklerteam von OpenAFS hat Version 1.2.0 des »Unternehmens-Dateisystems« angekündigt.

OpenAFS ist die freie Variante des Andrew File Systems (AFS). Es ist ein Netzwerk-Dateisystem wie NFS, bietet jedoch höhere Sicherheit und leichtere Verwaltbarkeit.

Version 1.2.0 behebt einige Speicherlecks im Cache-Manager und Ressource-Verwaltungsfehler. Außerdem ist ein verbessertes Build-System dabei, das es erlaubt, OpenAFS mit make zu installieren.

Die aktuelle Version ist auf www.openafs.org zu finden. Neben den Quellen stehen auch Binärpakete für AIX 4.3.3, Darwin, Digital Unix 4.0A, Irix 6.5, Solaris 2.6, 7 und 8, MacOS X, Red Hat 6.2 und 7.1 (i386) und Debian 2.2 (i386) bereit.

OpenAFS steht unter der IBM Public License.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung