Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 21. September 2001, 00:18

Gesellschaft::Politik/Recht

Mozilla unter neuen Lizenzen

Das Mozilla-Projekt hat damit begonnen, fast den gesamten Quellcode unter eine NPL/GPL/LGPL-Dreifachlizenz zu stellen.

Mit dieser Maßnahme soll der Quellcode mehr GPL-kompatibel gemacht werden. Mehr als 6000 Dateien werden unter die neue Lizenz gestellt. Die betroffenen Dateien standen bisher unter der NPL (Netscape Public License) oder einer dualen NPL/GPL. Dies ist der erste Teil der Lizenzumstellung. Der zweite Teil betrifft alle Dateien, die unter der MPL (Mozilla Public License) oder einer dualen MPL/GPL stehen. Diese sollen unter eine MPL/GPL/LGPL-Dreifachlizenz gestellt werden.

Grund für die Umstellung ist, daß die FSF sowohl NPL als auch MPL für inkompatibel mit der GPL erklärte. Das bedeutete, daß es beim Mixen von GPL- und MPL/NPL-Code Lizenzkonflikte geben konnte. Doch Mozilla enthält sehr viel Code, der auch für andere Projekte interessant sein könnte, und die neue Lizenz kommt diesen entgegen.

Die Dreifachlizenz bedeutet, daß jeder Entwickler eine so lizenzierte Komponente unter einer der drei Lizenzen verwenden kann, wobei er selbst die Wahl hat, welche Lizenz er erfüllen will.

Die Details der ganzen Aktion sind dem Mozilla Relicensing FAQ zu entnehmen.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung