Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 2. Oktober 2001, 12:17

Software::Netzwerk

Kurznews: Microsoft gegen Apache, W3C verschiebt Deadline, CD-Kopierschutz durch WMF

Microsoft verteidigt IIS gegen Apache; das W3C hat die RAND-Deadline verschoben; Musikindustrie diskutiert CD-Kopierschutz auf WMF-Basis.

Als Reaktion auf die Empfehlung der Gartner Group, man solle IIS schnellstmöglich durch etwas anderes ersetzen, hat Microsoft ein Dokument mit dem Titel "Alle Webserver sind verwundbar, aber einige mehr als andere" veröffentlicht, in dem die Sicherheit von Apache, MySQL und PHP in Frage gestellt werden. The Register kritisiert nun aber Microsofts Darstellung. Offenbar hat Microsoft eine Reihe von Sicherheitslücken aufgelistet, die nur in seltenen Fällen auftreten und dies so dargestellt, als wären es grundsätzliche Probleme.

Das W3C hat eine Antwort auf die Kritik der Open Source Gemeinde und der Bewegung für Freie Software veröffentlicht. Darin heißt es unter anderem, dass die Deadline zur Einsendung von Kommentaren bezüglich des umstrittenen RAND-Konzeptes (wir berichteten) auf den 11. Oktober verschoben wird. Desweiteren wird erläutert, dass das W3C nicht Software-Patente befürworten will, sondern mit RAND nur die Frage beantworten will, wie sie sich in einer Umgebung verhalten sollen, in der Patente existieren.

Die Musikindustrie plant, zukünftig zwei Versionen der Musik auf einer CD zu veröffentlichen: Einerseits eine vollständig kopier-geschützte Version, andererseits eine Version im Windows Media Format (WMF), durch die die Musik auf einem Computer verwendet werden kann, allerdings mit diversen Einschränkungen.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung