Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 25. Oktober 2001, 23:35

Gemeinschaft::Konferenzen

Registrierung für den Linux-Kongress beginnt

Das Programm für den achten Internationalen Linux-Kongress ist nun online und die Registrierung hat begonnen.

Es wurde langsam auch Zeit, da der Kongress vom 28. bis 30. November 2001 stattfindet und bis dahin weniger als fünf Wochen verbleiben.

Der Kongress findet dieses Jahr in Enschede/Niederlande und damit erstmals außerhalb Deutschlands statt. Die Stadt dürfte aber auch für die deutschen Teilnehmer gut erreichbar sein.

Der Kongress beginnt am Mittwoch, den 28.11. um 13:00 Uhr mit vier parallel laufenden Tutorien. Am Donnerstag wird nach der Eröffnung um 10 Uhr Ted Ts'o die Keynote halten. Danach finden bis gegen 18 Uhr Vorträge statt. Ab 19:30 Uhr wird ein geselliger Abend angeboten. Am Freitag werden ab 9:30 Uhr die Vorträge fortgesetzt. Von 16-17 Uhr wird Jon "maddog" Hall den Schlußpunkt setzen.

Das Programm ist mit hochkarätigen Rednern gespickt, Namen, die jeder Kernel-Insider kennen dürfte: "Rusty" Russell, Jes Sorensen, Dirk Hohndel, Bert Hubert, Felix von Leitner, Lars Marowsky-Brée, Jeff Dike, Stephen Tweedie, Jonathan Corbet und Heinz Mauelshagen, um nur einige zu nennen. Das komplette Programm ist hier.

Die Teilnahmegebühr beträgt 210 Euro für beide Vortragstage. Für ein Tutorium (90 Euro) und den Geselligen Abend (15 Euro) zahlt man extra. Mitglieder von GUUG, NLUUG und LIVE sowie Studenten erhalten Rabatte in unterschiedlicher Höhe. Ferner gibt es einen Frühbucher (early bird)-Rabatt von 33%, wenn man sich bis zum 7. November registriert. Es ist zu hoffen, daß trotz der Rezession die letztjährige Teilnehmerzahl von knapp 400 gehalten oder sogar gesteigert werden kann.

Die Registrierung ist ab sofort online möglich. Wer Hotelkosten sparen will, kann in sehr billigen Holzhäusern untergebracht werden, muß aber einen Schlafsack mitbringen.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung