Login


 
Newsletter
Werbung

Do, 8. November 2001, 21:00

Gemeinschaft::Personen

NewsForge: Interview mit Alan Cox

Aufgrund der vielen Entwicklungen in letzter Zeit hielt es NewsForge für angebracht, Alan Cox einmal wieder zum Gespräch zu bitten.

Der Kernel-Hacker hat ja einigen Einfluß in der Linux-Szene und versteht es meisterhaft, die Dinge, für die er sich engagiert, auch publik zu machen, ohne sich zu sehr in den Vordergrund zu drängen. Beispiele dafür sind die Zurückhaltung von Änderungs-Informationen bezüglich Sicherheitslücken in Kernel 2.2.20 unter Hinweis auf den DMCA, der Aufruf zum Boykott amerikanischer Konferenzen ebenfalls mit Hinweis auf den DMCA, oder die Ankündigung, daß Marcelo Tosatti die Wartung von Kernel 2.4 übernehmen wird.

Das Interview spricht all diese Themen an und geht auch der Frage nach, was Alans zukünftige Kernel-Tätigkeit ausmachen wird. Die Frage, welche virtuelle Speicherverwaltung in Zukunft verwendet wird, ist inzwischen zugunsten von Linus geklärt. Damit ist eine Meinungsverschiedenheit zwischen ihm und Linus beseitigt. Eine weitere zeichnet sich schon seit längerer Zeit ab, nämlich über die Benennung von Geräten, die dynamisch hinzugefügt und entfernt werden können. Kernel 2.5 wird hier auf jeden Fall Änderungen bringen. Doch auch in diesem Punkt wird Alan keinen Glaubenskrieg ausfechten, sondern sich wohl den Absichten von Linus anschließen, wenn er auch versuchen wird, sie zu beeinflussen.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung