Login


 
Newsletter
Werbung

Di, 13. November 2001, 22:48

Unternehmen

IBM bietet Linux-Cluster an

Unter dem Namen @server Cluster bietet IBM Clusterlösungen auf Linux-Basis an.

Die Cluster sind Rechner auf x86-Basis, die normalerweise in 19"-Schränken untergebracht und mit Hochgeschwindigkeitsnetzen vernetzt sind. IBM bietet hier ein System an, das für den Kunden einfach zu bestellen und in Betrieb zu nehmen ist. Zur Verwaltung des Clusters wird IBM-eigene Software eingesetzt. Die Minimalinstallation besteht aus vier Servern, nach oben sind kaum Grenzen gesetzt. Über 1000 Server pro Cluster sollen möglich sein.

Nach Enterprise Linux Today sind die Komponenten des Clusters die eServer-Modelle x330 und x342. Sie laufen mit Red Hat 7.1. Jeder Knoten kann bis zu 4 GB RAM und 72 GB Plattenkapazität haben. Dazu kommt das General Parallel File System von IBM, das Hochverfügbarkeit garantiert. Das Netzwerk ist Myrinet, das mit Geschwindigkeiten von über 1 Gbit/s aufwartet.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung