Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 23. November 2001, 13:51

Software::Kernel

Kernel 2.4.15/2.5.0 erschienen

Wie [a 0.3646]bereits angekündigt[/a] stellte Linus die letzte von ihm koordinierte Version des Linux-Kernels vor und startete zugleich die Entwicklungsarbeiten an der kommenden Generation des Linux-Herzes.

Linus Torvalds hat wie angekündigt eine neue stabile Version des Kernels freigegeben. Dabei gibt der Kernel-Hacker die Entwicklung wie bereits berichtet an Marcello Tosatti weiter und eröffnet eine neue Entwicklerversion des Kernels 2.6. Der heute veröffentlichte Patch ist im Vergleich zu anderen Kernel-Version relativ groß ausgefallen und beinhaltet überwiegend Bugfixes bestehender Probleme. Nach teilweise sehr vielen Fehlern in den vergangenen Versionen des Kernels, die sogar zu einer Rückrufaktionen geführt haben, soll diese Version bedenkenlos einsetzbar sein.

Zu der wichtigsten Änderung gegenüber der letzten Version gehört neben einer Vielzahl an Bugfixes die Aufnahme von ext3 in den stabilen Baum des Kernels. Somit stellt ext3 nach ReiserFS das zweite Journaling-Filesystem dar, welches direkt im Kernel angeboten wird. Ferner verbesserten die Entwickler USB, Hotplug und haben eine Unterstützung für das Netzwerk-Dateisystem Intermezzo in den Kernel eingebunden.

Der knapp 30MB große Source-Code des Kernels sowie Patches können ab sofort vom Server des Projektes sowie diversen Mirrors heruntergeladen werden.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 129 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung