Login


 
Newsletter
Werbung

Mo, 10. Dezember 2001, 20:08

Unternehmen

Microsoft: Warum kein Embedded Linux?

Microsoft veröffentlichte ein neues Dokument, in dem das Unternehmen die Vorteile von Windows XP Embedded gegenüber Embedded Linux hervorzuheben versucht.

Mittlerweile könnten alle Linux-Nachrichtenticker eine eigene Rubrik für Veröffentlichungen der Redmonder gegen Linux eröffnen. Diesmal meldet sich die amerikanische Muttergesellschaft zu Wort und versucht alle Interessenten anhand fundierter Informationen aus erster Hand davon zu überzeugen, dass Windows XP Embedded gegenüber Embedded Linux vorzuziehen sei. Besonders interessant wäre die Meldung nicht, hätten die Redmonder nicht ein wenig übertrieben und die Vorteile von XP gegenüber dem OpenSource-Betriebsystem ein wenig in ein anderes Licht gerückt. Die Redmonder haben keine Kosten und Mühen gescheut, um z.B. herauszufinden, dass Linux gar nicht frei sei und dass bei Linux sogar Kosten für Hardware und Personal bezahlt werden müssen.

Die Auflistung der Vorteile von Windows XP Embedded gegenüber Embedded Linux stellt sich bei näherer Betrachtung als eine Auflistung von vermeintlichen Schwächen von Linux dar. Dabei machen sich die Autoren nicht einmal die Mühe , Alternativen zu nennen und greifen ausschließlich kommerzielle Applikationen und nicht OpenSource-Projekte auf. Besonders die vermeintlichen Kosten von Linux stellen fast schon eine groteske Spielerei dar. So kostet die ELDS (Red Hat Embedded Linux Developer Suite) in der Grundausführung nicht wie von den Redmondern geschrieben $9,995, sondern $2,500.

Das, was von vielen Unternehmen als einer der vielen Vorteile von Linux im Embedded-Bereich dargestellt wird, stellt nach Meinung von Microsoft eine der Schwächen von Linux dar - die offene Archtektur. Die Verfügbarkeit des Quellcodes, ein starkes Argument für Linux um das System leicht an die eigene Hardware anzupassen, führt nach Meinung der Redmonder dazu, dass Firmengeheimnisse so freigegeben werden müssen.

Nach der Lektüre des Vergleiches wird selbst ein großer Linux-Kenner eine Menge an Informationen erfahren. Eine Vielzahl der vermeintlichen Schwächen entbehren jeglicher Grundlage und wurden einfach aus dem Marketing-Hut der Redmonder herausgezaubert.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 75 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re: Microsoft: Warum kein Embedded Linux? (Anonymous, Mo, 17. Dezember 2001)
Re: Microsoft: Warum kein Embedded Linux? (EisTea, Fr, 14. Dezember 2001)
Re: Re: Microsoft: Warum kein Embedded Linux? (Marc, Fr, 14. Dezember 2001)
Re: Microsoft: Warum kein Embedded Linux? (Janko, Mi, 12. Dezember 2001)
Re: Re: Microsoft: Warum kein Embedded Linux? (Kevin Krammer, Mi, 12. Dezember 2001)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung