Login


 
Newsletter
Werbung

Mo, 10. Dezember 2001, 23:07

Software::Kernel

Marcelos Kernel: Gute Arbeit!

Bei einer der letzten Ankündigungen der aktuellen Patches für Kernel 2.4.x philosophiert kerneltrap.com über die Arbeit des neuen Maintainers, Marcelo Tosatti, und bescheinigt ihm eine sehr gute Arbeit.

hjb

Im Gegensatz zu vielen Befürchtungen ist die Arbeit des neuen Kernel-Maintainers, Marcelo Tosatti, als sehr gut zu bezeichnen. Zu diesem Schluss kommt der Kernel-Ticker »kerneltrap.com«. Seit der Übernahme der Koordination durch Marcelo erscheinen nach Beobachtungen des Tickers viel mehr Korrekturen, als es noch bei Linus der Fall war. Es sei verrückt zu beobachten, wie viele Korrekturen jetzt in einen stabilen Zweig des Kernels noch einfließen und wie schnell Probleme behoben werden.

Ferner loben die Betreiber die sehr genaue Beschreibung der Probleme und die viel ausführlicheren Changelogs des Kernels. »Es scheint so, als wenn Marcelo eine exzellente Arbeit leisten würde«, schreibt der Ticker und lobt die Arbeit des 18-jährigen Maintainers.

Wie wir bereits berichtet haben, übernahm der junge Brasilianer Marcello zur Verwunderung der IT-Branche vor fast einem Monat die Leitung des stabilen Kernels. Marcelo Tosatti, seit Jahren aktiver Kernel-Hacker und Angestellter des Distributors »Conectiva«, wurde von Cox und Torvalds propagiert und trotz seines jungen Alters für den richtigen Mann befunden.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 66 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung