Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 11. Januar 2002, 15:05

Software::Distributionen::Debian

Debian GNU/Linux 2.2r5

Die fünfte Revision von Debian GNU/Linux 2.2 (Codename "potato") wurde freigegeben.

Wie nicht anders zu erwarten, bestehen die Änderungen überwiegend aus Sicherheitskorrekturen, die sich seit 2.2r4 gesammelt haben, z.B. für Apache, telnetd, wu-ftpd, OpenSSH, Mailman, GPG, Mutt und Exim. Außerdem gibt es ein paar Korrekturen von schwerwiegenden Fehlern, etwa war das Paket bwbasic unbenutzbar und ein möglicher Datenverlust in postgresql wurde behoben. Es wurden auch einige Pakete entfernt, z.B. gpg-rsa aus non-US/non-free, weil das entsprechende Patent abgelaufen ist und die Funktionalität nun von GPG direkt bereitgestellt wird.

Eine Liste aller geänderten Pakete kann hier (und hier für non-US) eingesehen werden. Zusätzliche empfohlene Updates sind hier (und hier für non-US) zu finden. Die Distribution kann wie üblich mit APT aktualisiert werden.

Die aktuelle Stable-Version dürfte hauptsächlich noch auf Servern und den wenigen Desktop-Rechnern, deren Besitzer "Never change a running system" sehr ernst nehmen, eingesetzt werden, da die enthaltenen Programme bereits etwa 2 Jahre alt sind. Debian GNU/Linux 3.0 (Codename "woody") enthält noch ca. 300 releasekritische Fehler und ist schätzungsweise nicht vor Anfang März zu erwarten, wobei offiziell natürlich der Termin "Wenn es fertig ist" angegeben wird.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung