Login


 
Newsletter
Werbung

Sa, 12. Januar 2002, 12:44

Software::Desktop

Kamera mit Linux-Server

Das Unternehmen Elphel Inc stellte eine Highspeed-Kamera vor, die Linux als WebServer benutzt und es erlaubt, im Verbund mit anderen Kameras über eine Million Bilder in der Sekunde aufzunehmen.

Elphel 303, so der Name des Gerätes, erlaubt nach Aussagen des Herstellers eine Vielzahl an Bildern in der Sekunde aufzunehmen. Der Kern der Gerätes ist ein MCP (Micro channel plate) Bildverstärker, der eine extrem kurze Belichtungszeit von nur 10 Nanosekunden unterstützt. Doch ein einzelnes Kamera-Modul ist zwar in der Lage, sehr schnell ein Bild aufzunehmen, kann aber bei über einer Million Bildern in der Sekunde der Datenflut nicht Stand halten. Aus diesem Grund wird Elphel 303 im Verbund mit anderen Kameras eingesetzt. Jedes Modul »schiesst« nur ein Bild und gibt ein Signal an ein weiteres Modul.

Das neue Modell 303 stellt nach Informationen von Elphel Inc. eine "Netzwerk-Kamera" dar, die sich aber von allen bekannten Kameras mit dieser Bezeichnung sehr wohl zu unterscheiden vermag. Der Zugriff auf das Gerät erfolgt nicht über einen Treiber oder ein spezielles Interface, sondern über einen Web-Browser oder einen FTP-Client. Eine integrierte Standard-Ethernet-Schnittstelle mit 100 Megabit/Sekunde ermöglicht nach Meinung des Herstellers, sehr leicht Updates der Kamera durchzuführen oder die Kamera zu konfigurieren. Eine neue Version der Firmware wird bequem über eine FTP-Verbindung eingespielt.

Der Einsatz von Elphel 303 reicht von der Untersuchung schneller Bildabläufe, wie Blitzforschung, bis hin zu Werbung, in der sehr oft Vorgänge stark verlangsamt dargestellt werden.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 5 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re: Re: Kamera mit Linux-Server (Anonymous, Sa, 12. Januar 2002)
Re: Kamera mit Linux-Server (Andrey Filippov, Sa, 12. Januar 2002)
Re: Re: Kamera mit Linux-Server (ip profi, Sa, 12. Januar 2002)
Re: Kamera mit Linux-Server (ip profi, Sa, 12. Januar 2002)
Re: Kamera mit Linux-Server (Anonymous, Sa, 12. Januar 2002)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung