Login


 
Newsletter
Werbung
Do, 17. Januar 2002, 21:29

Software::Distributionen::BSD::NetBSD

Debian mit NetBSD-Kernel

Seit einiger Zeit arbeitet ein Entwicklerteam daran, anstelle von Linux den NetBSD-Kernel in die Distribution zu integrieren.

Das Projekt ähnelt in der Intention dem Debian GNU/Hurd-Projekt, das dasselbe mit dem Hurd-Kernel tut.

Das Projekt hat eine Anzahl von Basispaketen produziert, deren Zahl jedoch noch klein ist im Vergleich zur Gesamtzahl der Debian-Pakete oder der Pakete in den NetBSD-Ports. Es ist auch noch nicht möglich, Debian NetBSD direkt zu installieren. Man benötigt ein laufendes NetBSD-System zur Installation des Debian NetBSD Archivs.

Wozu erstellt man ein Debian-System, das nicht mit dem Linux Kernel läuft? Bei GNU/Hurd ist dies leicht verständlich, da dort noch kein Paketsystem existiert. NetBSD dagegen ist bereits ein vollständiges System mit über 2000 Software-Paketen. Die Entwickler sehen hauptsächlich drei Gründe: NetBSD läuft auf einigen (wenigen) Plattformen, auf denen Linux nicht läuft. Manche Benutzer mögen wohl auch die Tools von Linux, die zum Teil von GNU stammen, lieber als die BSD-Tools und bevorzugen vielleicht das Debian-Paketsystem gegenüber den NetBSD-Ports. Ferner können ähnliche Projekte wie Debian GNU/Hurd von den Erfahrungen profitieren, die Debian NetBSD macht, und umgekehrt.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Twitter
Neue Nachrichten
Werbung