Login


 
Newsletter
Werbung

Fr, 18. Januar 2002, 09:15

Software::UNIX

Linux preisgünstiger als UNIX

Nach einer von Red Hat in Auftrag gegebenen Studie ist der Einsatz von Linux 45 bis 80 Prozent preiswerter als der Einsatz von UNIX auf RISC-Rechnern.

Das Ergebnis der Studie, die IDC im Auftrag von Red Hat anfertigte, war natürlich voraussehbar, zumal die proprietären UNIX-Varianten, die auf ebenso proprietärer Hardware laufen, nicht gerade billig sind.

Der Kostenvorteil bezieht sich sowohl auf die Hardware als auch auf die Software. Dazu erwies sich Linux auch im Personalbereich als vergleichbar oder sogar günstiger als UNIX. Da oft die Personalkosten den größten Teil der IT-Ausgaben ausmacht, ist diese Feststellung von großer Wichtigkeit.

Die Studie beruht auf einer Umfrage, die zwischen Juni und September 2001 telefonisch durchgeführt wurde. Die IDC-Analysten Dan Kusnetzky, Al Gillen und Scott McLarnon befragten 142 Unternehmen mit jeweils mehr als 100 Mitarbeitern, die sowohl Linux auf ix86 als auch UNIX auf RISC-Rechnern einsetzen.

In einem Webcast am 23. Januar werden Red Hat und IDC die Studie kommentieren. Interessenten sind eingeladen, sich von 16-17 Uhr unserer Zeit über www.redhat.com in den Webcast einzuklinken.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung