Login


 
Newsletter
Werbung

Fr, 18. Januar 2002, 22:20

Software::Kommunikation

Opera 6.0 TP3 erschienen

Wie Opera Software ASA, Produzent des gleichnamigen Webbrowsers, heute mitteilte, steht ab sofort allen Interessanten die dritte Technology Preview zum freien Download bereit.

»Opera Software« stellte eine neue Version ihres Browsers für Linux bereit. Die in der Version »6.0 Technology Preview 3«, verfügbare Applikation basiert auf der QT2-Bibliothek und wurde weitgehend stabilisiert. Neben einer korrekten Einbindung von Netscape-Plug-Ins wartet die neue Version nur mit wenig Neuerungen auf. Eine verbesserte Druckervorschau, sowie eine Überarbeitete Server-Filter-Funktion zogen ebenfalls in Opera 6.0 TP3 ein. Ausführlich sind alle Änderungen im Changelog aufgeführt.

Bei unseren Tests verhielt sich das Programm recht stabil. Während unserer einstündigen Testphase stürzte die Applikation zu keinem Zeitpunkt ab. Die Darstellungsqualität und die Geschwindigkeit der Applikation konnten ebenfalls überzeugen.

Im Moment befindet sich Opera für Linux in einer Alpha-Phase und soll nach Angaben des Unternehmens noch dieses Jahr in einer stabilen Version erscheinen. Finanziert wird die Entwicklung des Browsers sowohl für Linux, wie aber auch für Mac oder Window durch Werbeeinblendungen im oberen Teil des Browsers. Wer sich an den Bannereinblendungen stört, dem gibt Opera Software die Gelegenheit, eine kommerzielle und daher auch werbefreie Version des Browsers zu erwerben.

Eine dynamisch und eine statisch gelinkte Version des Browsers kann ab sofort für die x86-Architektur vom Server des Unternehmens und diversen Mirrors für verschiedene Distributionen heruntergeladen werden. Als Installationsmedien bietet das Unternehmen seine Software in tar.gz, rpm und deb-Formaten zum Download an.

Danke an unsere Leser für ihre Hinweise.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung