Login


 
Newsletter
Werbung

Do, 24. Januar 2002, 10:23

Unternehmen

Neue Innominate startet durch

Mit neuer Ausrichtung und einer Million USD Startkapital startet die neugegründete Innominate Security Technologies AG.

Nicht mehr als Linux-Dienstleister, sondern als Spezialist für Sicherheitslösungen auf Open Source-Basis will die Firma in Zukunft auftreten. Die im Dezember in Berlin gegründete Firma übernahm die Technologien und Produkte der insolventen Innominate AG wie z.B. den Kommunikationsserver der 1000er-Serie, den es als Tower und als Rack-Ausführung gibt.

Das Startkapital stammt von dem koreanischen Investor Dr. Hen Suh Park, der dafür einen Sitz in dem Aufsichtsrat des Unternehmens erhält.

Innominate Security Technologies zielt auf einen Markt, der starkes Wachstum verspricht: Sicherheitslösungen auf Basis von Open Source Software sowohl für herkömmliche als auch drahtlose Netze, für normale PCs ebenso wie für eingebettete Systeme. Sie will auch an der "Entwicklung neuartiger Sicherheitslösungen für die Kommunikation von mobilen und stationären Endgeräten über das Web sowie im Bereich Zahlungssystemabwicklung" arbeiten.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 9 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung