Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 6. Februar 2002, 08:56

Software

CollabNet kreiert »The Software Conservancy«

CollabNet rief eine nicht profitorientierte Organisation ins Leben, die Copyrights an Open-Source-Code halten soll.

Die »The Software Conservancy« (Software-Erhaltung) genannte Organisation will damit freie Software und Open Source unterstützen. Die erste Software, die an »The Software Conservancy« überging, ist OpenAdaptor, ein Toolkit zur einfachen Integration von e-Business-Systemen. Diese Software wurde von Dresdner Kleinwort Wasserstein (DrKW), der Investment-Bank der Dresdner Bank AG und Teil der Allianz-Gruppe, zur Verfügung gestellt.

Ziel der »Software Conservancy« ist es, die ihr anvertraute Software unter einer einheitlichen freien Lizenz zugänglich zu machen und dafür Sorge zu tragen, daß dies für immer so bleibt. Während momentan nur OpenAdaptor bei »The Software Conservancy« ist, erwägt man, auch andere Software von Firmen oder Einzelpersonen anzunehmen.

Präsident von »The Software Conservancy« ist Frank Hecker, ein Berater für Open Source bei CollabNet.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung