Login


 
Newsletter
Werbung

Di, 26. Februar 2002, 22:30

Software::Kommunikation

Opera 6.0 Beta 1

Nach drei »Technology Preview« genannten Testversionen stellt die norwegische Softwareschmiede Opera nun die erste Betaversion ihres Browsers für Linux zum Download bereit.

Diese Version enthält laut der Ankündigung eine Reihe von Geschwindigkeits-Verbesserungen und exklusiven Features für Linux-Anwender.

Ein neues Feature des Browsers ist die Fähigkeit, nicht-romanische Schriften darstellen zu können. Dadurch entstehe in Asien und Osteuropa erst ein richtiger Wettbewerb der Browser, so Opera. Weitere neue Features sind u.a.:

  • Kontakt-Liste mit Mailadressen und Homepages
  • Cookie-Verwaltung (exklusiv für Linux)
  • Erkennung von Maus-Gesten (teilweise exklusiv)
  • Separates Hilfe-Fenster
  • Import von Lesezeichen (Bookmarks), Kontaktlisten u.a. (teilweise exklusiv)
  • Lesezeichen-Verwaltung
  • Mailto-URLs können auch Subject und Text enthalten (exklusiv)
  • Neue Optik des Browsers, auswählbar
  • Bessere Plugin-Unterstützung, insbesondere Netscape-Plugins

Der Download der neuen Version, die wie ihre Vorgänger kostenlos, aber mit Werbeeinblendungen versehen ist, ist direkt von Opera möglich. Die zum Kauf angebotene Version des Browsers ist frei von solchen Einblendungen.

Die Vorgängerversion, Opera 5.0 für Linux, wurde nach Angaben des Unternehmens inzwischen über eine Million mal aus dem Internet heruntergeladen. Das sei ein Zeichen dafür, daß Bedarf für bessere Browser-Lösungen unter Linux bestehe.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung