Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 5. März 2002, 22:07

Software::Desktop::Gnome

GNOME: OpenOffice Quickstart und Abicheck

GNOME verfügt seit kurzem über ein OpenOffice Quickstart-Applet, Sun steuerte außerdem ein Utility namens Abicheck bei.

Da OpenOffice relativ lange zum Starten braucht, kam einigen Entwicklern irgendwann die Idee, ein Panel-Applet zu schreiben, das das Programm bereits lädt, bevor es benötigt wird. Dadurch steht es quasi sofort zur Verfügung, wenn der Benutzer es braucht. Die Startzeit soll unter einer Sekunde liegen. Es funktioniert auch mit StarOffice.

Das Applet macht im Grunde nichts anderes, als ein ausgewähltes Programm neu zu starten, wenn es nicht mehr existiert.

Sun Microsystems steuerte ein Hilfsprogramm namens Abicheck zum GNOME-Projekt bei. Das Programm steht unter der LGPL. Es handelt sich um ein Programm für Entwickler, das prüft, ob ein Programm nur dokumentierte Aufrufe von Bibliotheken verwendet. Die Benutzung von undokumentierten Features könnte nämlich mit neueren Versionen der Bibliothek zu Problemen führen. Umgekehrt, und das ist wohl die wichtigere Aufgabe, soll es auch sicherstellen, daß die Bibliotheken innerhalb der gleichen Entwicklungslinie binärkompatibel bleiben. Derzeit existieren Spezifikationen, die das Programm zur Arbeit benötigt, für glibc 2.x und GNOME 1.4.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung