Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 20. März 2002, 17:29

Software::Netzwerk

samba eXPerience 2002

Die Service Network GmbH (SerNet) veranstaltet die erste Konferenz über SAMBA unter dem Namen "samba eXPerience 2002" am 29. und 30. April 2002 im Hotel Freizeit In, Göttingen.

»Open-Source-Software hat für die IT-Ausstattung von Unternehmen eine stark wachsende Bedeutung. Eine der wichtigsten Open-Source-Alternativen zu bestehenden proprietären Systemen ist die Dateiserver-Software SAMBA«, schreiben die Veranstalter. Zwei Tage lang wollen die Veranstalter aus diesem Grund allen Interessenten Einblicke über die Entwicklung und den Einsatz von Samba geben. »Neben zahlreichen Entwickler-Vorträgen von Mitgliedern des Samba-Teams wird es Anwender-Berichte über den Einsatz von Samba bei Danzas, IBM und Siemens geben«, gibt SerNet bekannt.

Die Liste der vortragenden Entwickler liest sich wie das Who-is-who der Samba-Developer Liste. Neben Größen wie Andrew Tridgell, Initiator und Maintainer des Projektes, spricht auch John Terpstra, Jean Francois Micouleau, Steve French, Jeremy Allison und Andrew Bartlett.

Eintrittskarten für die Veranstaltung kosten nach Auskunft der Homepage 109,00 Euro. Mitglieder des LIVE Linux-Verbandes e.V. sowie Kunden der SerNet - Service Network GmbH können die Konferrenz für 89,00 Euro buchen. Weitere Informationen über die Konferenz, das Vortrags- und Rahmen-Programm, Anmelde-Formulare und Hotel-Informationen finden alle Interessenten im WWW unter der Adresse http://www.sambaxp.org/.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung