Login


 
Newsletter
Werbung

Do, 18. April 2002, 22:20

Software::Distributionen::Debian

Bdale Garbee neuer Debian-Projektleiter

Die Wahlen zum neuen Debian-Projektleiter endeten mit dem klaren Sieg von Bdale (Barksdale) Garbee.

939 Debian-Entwickler waren aufgerufen, aus drei Kandidaten den Nachfolger von Ben Collins zu wählen. Als Kandidaten standen neben Bdale Garbee Branden Robinson und Raphael Hertzog zur Wahl. 475 Stimmen wurden in der gut dreiwöchigen Wahlfrist abgegeben, was knapp 46% Wahlbeteiligung entspricht.

Die »Amtszeit« des neuen Projektleiters wird ein Jahr betragen. Garbee ist seit knapp einem Jahr bei HP beschäftigt, wo er mit der Linux-Unterstützung für HP-Hardware befaßt ist. Dadurch kann er sich auch während der Arbeitszeit mit Debian befassen. Bei Debian war er zuletzt Mitglied im technischen Komitee.

Garbees Ziel ist es, dem Projekt zu neuen Visionen zu verhelfen, die wiederum den Entwicklern ein gemeinsames großes Ziel bieten. Ganz oben auf seiner Liste steht der Wunsch nach höchstmöglicher Qualität der Distribution, doch auch Vorhersagbarkeit von Veröffentlichungen, optische Aufmachung (u.a. der Installation) und Sicherheit gehören zu seinen Schwerpunkten.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung