Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 22. April 2002, 23:00

Gesellschaft::Politik/Recht

MPlayer erstmals unter GPL veröffentlicht

Das MPlayer-Team hat nach einigen Monaten wieder eine neue Versiondes beliebten Movie Players veröffentlicht - und zum ersten Mal zu 100% unter der GPL.

Frühere Versionen enthielten Teile unter anderen Lizenzen, die dazu führten, daß der Player nur als Quellcode angeboten werden konnte.

Zu den neuen Features zählen CPU-Erkennung zur Laufzeit, DVD-Menüs (experimentell), superschnelle Decodierung (mittlerweile auch von MPEG4v2 und divx5) mit ffmpeg, Audio-Only Playback in der Konsole, eine Videofilter-Schicht mit zahlreichen Plugins, Abspielen von Ogg-Vorbis-Dateien und einiges mehr. Dank Direct Rendering, das noch nicht mit allen Codecs funktioniert, dürfte die Videoausgabe noch deutlich schneller geworden sein. Denn der Codec muß in diesem Fall nur die Änderungen zwischen zwei Bildern schreiben, und er tut dies direkt in den Grafikspeicher.

Alle Tester sind gebeten, eventuelle Fehler zu melden, so daß in Kürze eine fehlerfreie Version 0.90 erscheinen kann.

Der Download des Players als bzip2-komprimiertes Archiv (nur Quellcode) ist direkt von der Homepage des Projektes möglich. Zubehör, Skins und andere Archive findet man auf der Download-Seite. (Dank an Markus für den Hinweis.)

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung