Login


 
Newsletter
Werbung

Mi, 24. April 2002, 17:10

Software::Emulatoren

Neue Win4Lin-Version

Win4Lin der Firma NeTraverse ist, wie der Hersteller bekannt gab, in der Version 4.0 erschienen.

Das neue Release bietet neben einer besseren Unterstützung verschiedener bislang problematischer Windows-Programme wie z.B. Norton AntiVirus 2002 oder Office XP jetzt volle Cut&Paste-Unterstützung zwischen Windows- und Linuxprogrammen. Weitere Neuerungen stellen der Wheelmouse-Support auch ohne imwheel und im Betrieb frei änderbare Fenstergrößen dar. Mittels spezieller Applikationen erlaubt Win4Lin eine nahtlose Integration von Windows-Programmen ins Linux-Dateisystem. Ferner verbesserten die Programmierer die Erkennung von CPUs, die bis dato Probleme bereitet haben. Die Applikation unterstützt in der neuesten Version neben Windows 95 und 98 auch die Millennium Edition des Redmonder Herstellers.

Mittels Win4Lin ist es möglich, das Windows-System unter Linux auszuführen. Applikationen, die in dieser virtuellen Maschine ausgeführt werden, laufen dabei nach Aussagen des Herstellers in normaler Geschwindigkeit. Das Programm benötigt keine separate Partition, um das Gast-System zu installieren, sondern erstellt eine sogenannte virtuelle Partition auf dem bestehenden Linux-System.

Win4Lin 4.0 kann für knapp 90 USD von der NeTraverse Homepage geordert werden. Das Update für bisherige 3.0-User schlägt mit 49.99 USD zu Buche. (Danke an piechoc für seinen Hinweis.)

Werbung
Zum Thema
Win4Lin 3.0 verfügbar (Do, 31. Mai 2001) Win4Lin 2.0 verfügbar (Di, 5. Dezember 2000)
Win4Lin erscheint bald (Do, 1. Juni 2000)
Win4Lin 1.0 (Mo, 3. April 2000)
Win4Lin (Mo, 2. August 1999)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung