Login


 
Newsletter
Werbung

Sa, 27. April 2002, 19:47

Software::Grafik

GIMP-Print 4.2.1 und Omni 0.6.1

Mit zahlreichen Verbesserungen können neue Versionen von GIMP-Print und Omni aufwarten; perfektes Drucken unter Linux wird mit immer mehr Druckern möglich.

GIMP-Print ist ein Universal-Treiber für eine Vielzahl von Druckern, hauptsächlich Tintenstrahler. Es ist zugleich ein Plugin für GIMP, ein Rastertreiber für CUPS und ein Ghostscript-Filter. In der neuen Version sind die wichtigsten Verbesserungen:

  • Erstmals Unterstützung für den neuen IJS-Plugin-Mechanismus. IJS erlaubt Updates oder Hinzufügen von Ghostscript-Filtern/Treibern, ohne -- wie bisher -- das komplette Ghostscript neu kompilieren zu müssen.
  • Stark verbesserte Qualität bei allen Canon-Tintenstrahl-Druckern. Hier erreicht jetzt der CMYK-Modus die maximale Qualität (die Unterstützung für Phototinten fehlt noch).
  • Alle Großformat-PCL-Drucker werden jetzt in allen Auflösungen unterstützt.
  • CUPS-PPDs aus der Gimp-Print-Installation lassen sich jetzt vollumfänglich auf Windows-Rechnern mit einem Adobe PostScript-Druckertreiber einsetzen; wenn das so erzeugte PostScript an einen CUPS-Server gesendet wird, verarbeitet dieser es korrekt unter Berücksichtigung aller Parameter.
  • Unterstützt Solaris, AIX, IRIX und Mac OS X.
  • Übersetzungen in slovakisch, griechisch, und niederländisch.

Omni unterstützt jetzt mit Erscheinen von Version 0.6.1 410 Drucker und ist in die Datenbank von linuxprinting.org integriert. Omni ist ein IBM-Projekt, das freie Druckertreiber für Linux entwickelt. Die beiden wichtigsten Neuerungen sind:

  • Integration in die Linuxprinting/Foomatic-Datenbank
  • Direkte Unterstützung für CUPS (noch im Beta-Stadium)

Die Drucker-Datenbank auf Linuxprinting.org ist die umfangreichste Informationsquelle zum Drucken unter Linux. Über 1100 Druckermodelle sind dort verzeichnet und nach ihrer Benutzbarkeit (von »Türstopper« bis »Perfekt«) geordnet. Außerdem liefert die in Privatinitiative von Grant Taylor (Autor des »Linux Printing HOWTO«) und Till Kamppeter (MandrakeSoft Drucker-Guru) erstellte Datenbank zu jedem Drucker die verwendbaren Treiber und kann automatisch geeignete Konfigurationsdateien für verschiedene Spooler generieren. (Dank an Kurt Pfeifle für die Meldungen.)

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 47 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[7]: Oh Mann :-\ (d-fault, Mo, 29. April 2002)
Re[2]: Epson Stylus Color ESC/P2 (print, Mo, 29. April 2002)
Re: Auswahl (mic, Mo, 29. April 2002)
Re: Oh Mann :-\ (Anonymous, Mo, 29. April 2002)
Re: Turboprint (NaIch, Mo, 29. April 2002)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung