Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 14. Mai 2002, 06:07

Software::Kommunikation

Evolution 1.0.5

Eines der Flagschiffe von GNOME, Evolution, wurde in einer neuen Version veröffentlicht, die zwar keine Neuerungen, dafür aber viele Bugfixes aufweist.

Die in der Version 1.0.5 veröffentliche PIM-Applikation beinhaltet nach Aussagen von Ximian keine neuen Funktionen, sondern wurde von zahlreichen Bugs befreit, die zu einem Absturz oder gar eMail-Verlust führen konnten. So behebt die neue Release einen Fehler, der die Applikation zum Absturz bringen konnte, im Falle des Ladens einer eMails mit einem ungültigen Header. Der Produzent rät allen Benutzern der Applikation, die neueste Version von Evolution zu installieren.

Evolution stellt eine Groupware-Suite für den GNOME-Desktop dar und unterliegt der GPL. Die Software integriert E-Mail Funktionalität mit PIM (Personal Information Management)-Funktionen. Der E-Mail Teil des Programms unterstützt neben normalen Plaintext Mails auch HTML-formatierte Mails. Weiterhin wird die Verschlüsselung über PGP/GPG, SASL und SSL/TLS unterstützt. Selbstverständlich können mit Evolution verschiedene E-Mail Konten verwaltet werden, wobei die Protokolle POP3, SMTP und IMAP verstanden werden. Auch der Import von E-Mails aus verbreiteten Mail Clients wie Eudora, Netscape oder Outlook ist möglich.

Vor über einen Monat; stellte Ximian, Produzent der Groupware-Suite, eine kostenpflichtige Erweiterung für die freie PIM-Applikation vor, mit deren Hilfe die Applikation mit Microsoft Exchange kommunizieren kann. Neben einer Verwaltung von eMails ermöglicht das Plug-In Kalendereinträge, Gruppen-Funktionalität, Adressbücher und Vorgänge mit existierenden Exchange 2000-Servern zu synchronisieren.

Evolution ist wieder über den Ximian GNOME Channel in Red Carpet oder über den FTP-Server von Ximian erhältlich.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung