Login


 
Newsletter
Werbung

Fr, 24. Mai 2002, 01:13

META Group: Viele Distributoren werden sterben

Aus einer Studie der META Group geht hervor, dass Linux immer mehr an Verbreitung findet und "hoffähig" geworden ist, doch eine Konsolidierung auf dem Distributionssektor steht dem Open-Source-Betriebsystem noch bevor.

Seit Ende 2001 entwickelte sich Linux nach Meinung der Analysten der META Group zu einer ernstzunehmenden Alternative zu Windows und Unix. Das Unternehmen mahnt aber die Anwender zur Vorsicht bei der Wahl der Distribution. Bereits in naher Zukunft werden sich die Riegen der Distributoren lichten und nur wenige System-Anbieter die Bereinigung des Marktes überleben. Um ein profitables Umsatzwachstum zu realisieren, gehen die Distributoren nun zielorientierter vor und positionieren sich als Dienstleister für Großunternehmen. Bei dieser Zielgruppe muss aber in den kommenden Monaten nach Meinung von MetaGroup, eine eindeutige Trendwende für Investitionen in Linux erfolgen. Bislang ist der Infrastrukturbereich für die angepeilte Zielgruppe kein Investitionsbereich mit Prioritätsstufe eins.

Ein großes Problem für viele Distributoren wird ein Konkurrenzkampf zwischen ihnen und etablierten Beratungsunternehmen sein. "Obwohl es überwiegend die Distributoren waren, die den Linux-Markt sensibilisiert haben, müssen sie nun mit bekannten Beratern wie IBM Global Systems, T-Systems, Triaton, KPMG, PwC oder Hewlett Packard konkurrieren", so die Analysten. Es entstehen dabei automatisch Interessenskonflikte. Aus diesem Grund können Distributoren nicht nur auf ihre inländische Präsenz setzen, sondern müssen weltweit aktiv sein und einen hohen Anteil an rentablen Großkunden haben. Anbieter, denen es nicht gelingt, werden nach Meinung von META Group nur schwer überleben können.

META Group untersucht nach eigenen Angaben gegenwärtig im Zuge einer Studie die Entwicklung des Linux-Markts in Deutschland. Dabei stellten die Analysten einen großen Zuwachs der Verbreitung von Linux in deutschen Unternehmen fest. Laut einer Grafik wird Linux bereits in jeder dritten Firma in Deutschland eingesetzt. Noch vor zwei Jahren war Linux lediglich in jedem fünften Unternehmen anzutreffen.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung