Login


 
Newsletter
Werbung

Do, 13. Juni 2002, 11:44

Unternehmen

Bürgerrechtsorganisation für das Internet

Am 8. Juni 2002 haben zehn Organisationen aus sieben Ländern mit der European Digital Rights (EDRi) eine internationale Bürgerrechtsorganisation für das Internet gegründet.

European Digital Rights (EDRi), eine internationale Bürgerrechtsorganisation für das Internet, wurde am 8. Juni 2002 in Berlin gegründet. Zehn Organisationen aus sieben Ländern der Europäischen Union, die sich für den Schutz der Privatsphäre und der Freiheiten der Bürger einsetzen, haben ihre Kräfte gebündelt und European Digital Rights gegründet. Zum Sitz wählte EDRi Brüssel.

»Angesichts der zunehmenden Regulierung des Internets und der Privatsphäre sowie der verstärkten Überwachung in der Europäischen Union wächst der Bedarf nach einer Zusammenarbeit zwischen europäischen Organisationen«, so EDRi. »Besonders seit dem 11. September verlangt die Geschwindigkeit, in der Bestimmungen erlassen wurden, die eine Bedrohung für die Bürgerrechte darstellen, eine gemeinsame Vorgehensweise von den Verteidigern dieser Rechte«.

Im Zentrum der Aufmerksamkeit von European Digital Rights stehen nach Aussagen der Organisatoren Themen wie Vorratsdatenspeicherung, Telekommunikationsüberwachung, das Cybercrime-Abkommen, Initiativen zur Bewertung und Filterung von Inhalten im Internet sowie Bestimmungen bezüglich der Meldung und Entfernung von unerwünschten Inhalten von Websites.

Zu den Gründungsmitgliedern von European Digital Rights zählen neben Bits of Freedom
(Niederlande), Chaos Computer Club (CCC, Deutschland), Digital Rights (Dänemark), Electronic Frontier Finland (EFFi, Finnland), Foundation for Information Policy Research (FIPR, Vereinigtes Königreich), Förderverein Informationstechnik und Gesellschaft (FITUG, Deutschland), Imaginons un réseau Internet solidaire (IRIS, Frankreich), Privacy International (Vereinigtes Königreich) ebenso Quintessenz (Österreich) und Verein für Internet- Benutzer (VIBE!AT, Österreich).

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung