Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 19. Juni 2002, 21:17

Unternehmen

Red Hat mit weniger Verlust

Der amerikanische Linux-Distributor »Red Hat« stellte seine Bilanzen für das erste Quartal dieses Geschäftsjahres vor.

Der amerikanische Linux-Distributor Red Hat hat im vergangenen Quartal weniger Verlust gemacht. Den eigenen Angaben zufolge lag das Minus des Distributors bei 4,3 Millionen USD oder 3 Cents pro Aktie. Ein Jahr davor wiesen die Amerikaner noch ein Minus von 27,6 Mio. Dollar oder 16 Cents je Aktie auf.

Zieht das Unternehmen einmalige Aufwendungen ab, so erreichte Red Hat gar den Break Even. Diese Aussage kam nicht überraschend, haben doch Analysten für diesen Quartal einen Break Even erwartet.

Der Umsatz von Red Hat lag im vergangenem Quartal bei 19,5 Millionen USD und übertraf die Erwartungen, die das Unternehmen verkündete. Diese lagen knapp darunter bei 19,2 Millionen USD.

Die Börse reagierte auf die Ankündigung entspannt. Red Hats Aktie legte nach der Bekanntgabe der Quartalszahlen leicht zu.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung