Login


 
Newsletter
Werbung

Mo, 24. Juni 2002, 22:11

Software::Video

Open-Source-Alternative zu MPEG 4

On2 Technologies, das ehemals als Duck Corporation bekannte Unternehmen, und das Open-Source-Projekt Xiph.org wollen nach eigenen Aussagen ein Open-Source-Paket entwickeln und als Alternative zu MPEG4 etablieren.

Bereits im August 2001 stellte On2 Technologies seine nach eigenen Aussagen »leistungsfähigste Full-Screen, High-Quality Video Technologie« unter eine Abwandlung der Mozilla Public License. Über 300.000 Anwender haben seitdem den Codec VP3 heruntergeladen und einer Probe unterzogen. VP3 wurde sowohl von Apple als auch von RealNetworks für deren jeweilige Internet-Videoplayer lizenziert.

Nun will On2 Technologies zusammen mit den Machern des Open-Source-Codecs »Ogg Vorbis« ein Open-Source-Paket entwickeln, welches als eine freie Alternative zu MPEG4 agieren soll. Nach Berichten des Nachrichtentickers Slashdot wird On2 Technologies seine Erfahrung mit Streaming-Technologien und Xiph.org als Vertreter der Open-Source-Gemeinde agieren und Kontakte zu geeigneten Entwicklen vermitteln.

Das Paket wird aller Voraussicht nach sowohl Server- als auch Client-Software enthalten und unter der Lesser General Public License (LGPL) stehen. Eine Komprimierung der Video-Daten soll auf Basis der VP3-Technologie durchgeführt werden.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 6 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung