Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 26. Juni 2002, 20:44

Software::Desktop

Scribus: DTP unter Linux

Eine neue Version von Scribus ermöglicht, auch unter Linux interaktive Acrobat-Dokumente zu erstellen.

Mit einer nicht gerade kleinen Anzahl an Funktionen kann die neueste Version der DTP-Applikation Scribus aufwarten. Neben der Möglichkeit, direkt PDF-Dateien zu erstellen und alle notwendigen Arbeiten zu bewerkstelligen, erlaubt Scribus ab sofort auch, interactive PDF-Formulare zu erstellen. Die Interaktion lässt sich auf alle Felder anwenden und durch JavaScript erweitern. So erstellte Dokumente können im Acrobat Reader angeschaut und ausgefüllt werden. GhostScript besitz diese Funktionalität nicht.

Scribus stellt für dieses Stadium der Entwicklung eine sehr ausgereifte Applikation dar, die den User durch eine Vielzahl an Funktionen und Möglichkeiten überrascht. Die Applikation unterstützt Layer, eine Erstellung von PDF-Dateien im Acrobat Reader 4- und 5-Format, PDF-Bookmarks, Styles und Templates. Bei einer Erstellung von PDF-Dateien ermöglicht Scribus, automatisch Vorschau-Bilder zu generieren sowie Auflösung und Kompression einzustellen. Neben PDF vermag Scribus als Ausgabeformat das eigene Dateiformat oder EPS zu verwenden. Leider kann die Applikation keine fremden Formate importieren.

Scribus kann ab sofort in der neuesten Entwickler-Version 0.7.5 vom Server des Projektes als knapp 2 Mbyte große Quell-Datei heruntergeladen werden. Screenshots der unter GNU General Public License (GPL) stehenden Applikation finden alle Interessenten auf dieser Seite. Eine deutsche Anleitung kann hier angesehen werden.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung