Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 18. Juli 2002, 21:04

Hardware

Neuer Linux-Supercomputer Nummer 5 weltweit

Linux NetworX, auf Cluster spezialisierte Firma, wird im Herbst einen der schnellsten Computercluster der Welt ausliefern.

Käufer ist das Lawrence Livermore National Laboratory (LLNL), das den Rechner offenbar für militärische Forschung einsetzen wird.

Mit 1920 Intel Xeon-Prozessoren und einer Taktfrequenz von 2,4 GHz wird dies der bisher schnellste Linux-Cluster der Welt sein. Es wird auch das schnellste Intel-basierte System sein. Die theoretische Spitzenleistung soll 9,2 Teraflops betragen, was derzeit Platz 5 in der Liste der schnellsten Computer bedeuten würde. Jeder einzelne Knoten, der aus einem SMP-System mit zwei CPUs besteht, enthält 4 GB RAM und 120 GB Festplatte. Vernetzt wird mit QsNet ELAN 3 von Quadrics.

Interessante Komponenten des neuen Supercomputers sind LinuxBIOS, ein BIOS, das nur 3 Sekunden benötigt, um das Booten des Kernels zu beginnen, und von anderen Rechnern aus verwaltet werden kann, und SLURM, ein Tool von LLNL zur Ressourcen-Verwaltung.

Die Überwachung der Rechnerknoten, Steuerung der Stromversorgungen und Zugang zu den Rechnern über serielle Konsolen wird durch eine ICE-Box gewährleistet, einen spezialisierten von Linux NetworX entwickelten Linux-Rechner.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung