Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 25. Juli 2002, 22:36

Unternehmen

ILM wechselt zu Intel/AMD

Das Animations-Studio »Industrial Light and Magic« (ILM) hat seine Arbeitsplatzrechner von SGI-Systemen auf Intel-basierte PCs von Dell umgestellt.

Im Rahmen der Umstellung wurden 600 Workstations mit Pentium 4-Prozessoren beschafft, die alle unter Linux laufen.

Die vor wenigen Jahren angeschafften SGI-Rechner bringen heutzutage nur noch ein Drittel der Leistung der PCs, zu wenig für das leistungshungrige Unternehmen. Zudem kosten die PCs etwa 20% des Preises, der für die SGI-Rechner zu berappen war.

Waren früher die RISC-Systeme in der Performance weit vor den PCs, hat sich das Verhältnis heute teilweise umgekehrt. Besonders SGI, das auf MIPS-CPUs setzt, kann mittlerweile in diesem Rennen nicht mehr mithalten. Opfer dieser Entwicklung sind auch die proprietären UNIX-Systeme, die allmählich von Linux verdrängt werden.

ILM, unter anderem für die Spezialeffekte in »Star Wars« zuständig, stellte auch seine aus 1000 Rechnern bestehende Render-Farm auf Athlon-Rechner und einen Server-Cluster auf Alpha-CPUs um. (Dank an Sven Blumenstein.)

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung