Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 30. Juli 2002, 23:05

Malaiischer Computer mit Linux

Ein Linux-basierter Rechner wurde in Malaysia zum Verkaufsschlager.

Nach Angaben der malaiischen Zeitung »New Straits Times« verkauft sich der »Komnas twenty20« über die Maßen gut. Das Gerät wurde auf einer gerade beendeten viertägigen Messe erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt und fand bereits am ersten Tag 1.100 Käufer.

Bei dem »Komnas twenty20« soll es sich um den ersten für eine breite Masse erschwinglichen PC in Malaysia handeln. Er wird als Internet-Computer und Einsteiger-Gerät gehandelt. Sein Preis von weniger als 2.000 Ringgit (ca. 536 EUR) macht das Celeron-basierte System für viele Familien und Schüler erschwinglich.

Daneben ist das System auch sehr einfach zu bedienen, so einfach wie ein Fernseher, meint der Zeitungsredakteur. Es besitzt eine zweisprachige (Englisch/Bahasa-Malaiisch) Benutzeroberfläche sowie vorinstalliertes Linux, Applikationen und Internet-Zugang. Updates und Upgrades können automatisch übers Netz durchgeführt werden. Erfahrene Benutzer werden das Gerät allerdings als zu wenig flexibel ansehen.

Produziert wird der Rechner von DRB-Hicom Information Technologies, einem Tochterunternehmen des DRB-Hicom-Konzerns. Mit dem »Komnas twenty20« wollen Hersteller und Regierung den »Digital Divide« überbrücken und Malaysias Aufbruch zu einer Wissensgesellschaft einleiten.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung