Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 5. August 2002, 16:38

Hardware

Bootet Mac nur noch Mac OS X?

Nach einem Bericht des eWeek-Nachrichten-Tickers plant die Apple Computer Inc das Booten von alternativen Systemen in der kommenden Generation ihrer Hardware zu unterbinden.

Eine Neuerung in allen neuen Apple-Modellen soll nach Berichten von eWeek wirkungsvoll das Booten von anderen Systemen verhindern. Die Erweiterung soll nach Aussagen des Tickers nicht die interne Emulationsschicht abschaffen, die es ermöglicht, ältere Anwendungen für Mac OS 9 unter Mac OS X auszuführen, sondern das Booten von alternativen und älteren Systemen einschränken. Geht es nach eWeek, so will die Hard- und Softwareschmiede durch den Schritt alle Entwickler dazu bewegen, ihre Anwendungen für die neue Generation des Betriebsystems anzupassen oder zu portieren.

Von der Änderung wird nach Spekulationen von eWeek nicht nur das alte Mac OS 9, sondern auch eine Vielzahl an Unix-Ählichen Betriebsystemen wie Linux oder *BSD, betroffen sein, die auf der neuesten Revision von Apples Hardware nicht mehr installiert werden können. So kann Apple die Entwickler indirekt dazu bewegen, nur noch das neue Betriebssystem zu nutzen.

Die Information wurde von Apple weder bestätigt noch dementiert.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 56 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung