Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 6. August 2002, 21:19

Gesellschaft::Politik/Recht

MPlayer 0.90pre6

Das Team des MPlayer (Movie Player für Linux) brachte heute nach zwei Monaten intensivster Arbeit und "Testen" eine neue pre-Version heraus.

Die Version, die eigentlich schon 1.00 heißen sollte, wurde, da es so viele neue Features und Bugfixes gab, nun doch v.0.90-pre6 genannt. Wenn alles gut geht und es keine größeren Bugs mehr gibt, soll diese Version (laut Mailingliste) zum Release Candidate 1 (rc1) werden.

MPlayer ist ein Movie Player für Linux (läuft aber auch auf vielen UNIXes und Nicht-X86-Architekturen). Er spielt eine Menge Formate, wie MPEG, AVI, ASF, DIVX, VCD, SVCD und DVD. Hierzu benutzt er in sehr vielen Fällen "native" Codecs (diese sind speziell optimiert). Software- und Hardware-Scaling und die Benutzung von MPEG-Dekoder-Karten gehören zu weiteren Features. Dazu hat er schöne große antialiased und schattierte Untertitel in 9 verschiedenen Typen und OSD (On Screen Display). Eine Besonderheit von mplayer ist, dass er aus den Sourcen kompiliert werden sollte, da sehr viele Codeteile prozessoroptimiert sind (obwohl es jetzt auch Runtime-Erkennung des Prozessortyps gibt). Außerdem besitzt er eine GUI im Beta-Stadium (./configure --enable-gui).

Eine gekürzte Liste mit den wichtigsten Änderungen seit pre5:

  • WMV1, Sorenson v1 (SVQ1) und RealPlayer 8.0 (RV20/30, Cook) Codecs werden unterstützt
  • libavcodec M1 Direct Rendering, IPB-Unterstützung mit Xv
  • Raw DV demuxer, libdv-based DV audio/video decoder
  • Erkennung von AVI-Dateien, die -ni brauchen, Workaround für einige Nandub-Bugs
  • Unterstützung für live.com RTP/RTSP streaming libraries
  • Unterstützung, um DVD Subs im VobSub Format zu rippen, Bugfixes des mpsub/srt Konverter
  • Closed Captioning (ascii subs on RC1 DVDs) Unterstützung
  • Massive directfb Updates
  • Vidix Bugfixes/Updates, inklusive Bugfixes für alle bekannte Radeon-Bugs
  • dithered 1/4/8 bpp Unterstützung mit -vo svga
  • AO: alsa9 Bugfixes/Verbesserungen, nativer ARTS-Treiber
  • Skins: Viele kleine Fehler verbessert, einige wenige neue Skins
  • 'mencvcd' script - hilft VCDs/SVCDs mit mencoder zu erstellen

Der Download der Version ist von der MPlayer-Homepage möglich (siehe angegebene URL), dabei stehen zwei Mirrors zur Verfügung.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung