Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 14. August 2002, 17:35

Software::Distributionen

Distributionen LSB-konform

Wie die Free Standards Group bekannt gab, durchliefen bereits neun Distributionen die Zertifizierung und erhielten somit das Merkmal »LSB-kompatibel«.

Neun Distributionen wurden nach einer Ankündigung der Free Standards Group auf eine Linux Standard Base (LSB)-Tauglichkeit getestet und erfolgreich zertifiziert. Neben Caldera, Debian, Mandrake, MontaVista, Red Hat, SuSE, SOT und Sun darf auch TurboLinux das Merkmal »LSB-Kompatibel« für sich in Anspruch nehmen.

Eine LSB-Zertifizierung will nach Angaben der Initiatoren jedem Benutzer einer Linux-Distribution oder Applikation, egal ob kommerziell oder frei, Auskunft über die Einhaltung der vereinbarten Standards geben. Applikationen, die erfolgreich eine LSB-Zertifizierung durchliefen, sollen ohne Probleme auf allen LSB-zertifizierten Distributionen ohne Neucompilierung lauffähig sein. Die dazu genutzten APIs sind klar definiert. Dies reduziert den Aufwand von Entwicklern erheblich, insbesondere bei kommerzieller Software, die nicht mit dem Quellcode geliefert wird.

Wie die Free Standards Group ebenfalls verkünden ließ, will die Gruppe noch in diesem Quartal die ersten Linux Internationalization Initiative (Li18nux)-Zertifizierungen vergeben. Li18nux ist eine Anleitung zur Internationalisierung, d.h. für die Fähigkeit von Software, sich an die jeweilige Sprachumgebung des Benutzers anzupassen. Li18nux enthält Tools für Distributionen und Applikationen, die eine Internationalisierung der Produkte erleichtern sollen.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 33 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[8]: wie sieht es mit AIX 5L aus? (Markus Barenhoff, Mo, 19. August 2002)
Re[2]: Erster! (Anonymous, Fr, 16. August 2002)
Re[3]: halbe miete (kamome, Fr, 16. August 2002)
Re[2]: gconf (Hansi, Do, 15. August 2002)
Re: gconf (argon, Do, 15. August 2002)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung