Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 14. August 2002, 23:47

Software::Desktop

Pro-Linux: Eigene Bildwiederholraten unter XFree86 4 angeben

Pro-Linux darf Ihnen heute eine Anleitung vorstellen, wie man die Bildwiederholrate der Grafikkarte für seinen Monitor optimiert.

Das Problem ist schnell erläutert: Zwar kann man in XFree86 angeben, mit welcher Pixelfrequenz die Grafikkarte arbeiten soll, doch ist daraus nicht so einfach ersichtlich, welche Bildwiederholfrequenz sich daraus ergibt. Dies hängt nämlich davon ab, wie groß (wie viele Pixel) die horizontale und vertikale Austastlücke ist, und dies wiederum kann man in XFree86 individuell anpassen, soweit der Monitor mitspielt. In der Dokumentation von XFree86 ist dies genau erklärt.

Umgekehrt gibt es keinen direkten Weg, um eine Bildwiederholrate vorzugeben, die XFree86 entsprechend umsetzen könnte. Dieter Schmitt erläutert in seinem Beitrag, wie man es trotzdem schafft, ohne die technische Dokumentation von XFree86 studiert zu haben. Lesen Sie die Details in seinem Artikel »Eigene Bildwiederholraten unter XFree86 4 angeben«.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 17 || Alle anzeigen || Kommentieren )
unter beos? (be, Fr, 16. August 2002)
Re[3]: Bel. Auflösungen (Falk, Do, 15. August 2002)
Re[2]: Bel. Auflösungen (Asdex, Do, 15. August 2002)
Re: Bel. Auflösungen (Falk, Do, 15. August 2002)
xf86cfg (Matthais Liertzer, Do, 15. August 2002)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung