Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 15. August 2002, 13:37

Gesellschaft::Politik/Recht

UnitedLinux kündigt Beta-Version an

Die Linux-Anbieter Caldera International, Conectiva, SuSE Linux AG und Turbolinux, geben die Verfügbarkeit einer geschlossenen UnitedLinux Beta-Version für Partner der vier UnitedLinux-Unternehmen ab Ende August bekannt - Eine offene Beta-Version wird für Ende Q3 2002 erwartet.

Ziel der im Mai 2002 gegründeten UnitedLinux-Initiative ist es, ein speziell auf den Server-Einsatz im Unternehmen zugeschnittenes Linux-System zu entwickeln, das die führenden Hardware- und Software-Lösungen unterstützt und von deren Herstellern zertifiziert ist. Die auf den unternehmerischen Bereich fokussierte Distribution soll nach Angaben der beteiligten Unternehmen einen einheitlichen Standard für Firmen und Behörden schaffen und Linux in diesen Kreisen einen Durchbruch ermöglichen.

"Die Beta-Version von UnitedLinux ist mit Features ausgestattet, die auf die Anforderungen global agierender Unternehmen zugeschnitten sind", so die Initiative. Die Hauptkomponenten von UnitedLinux bestehen aus dem Kernel 2.4.18 oder höher, glibc 2.2.5, gcc 3.1, XFree86 4.2 und KDE 3.0. UnitedLinux unterstützt die Linux-Standards LSB und Li18nux und ermöglicht die Installation in Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Portugiesisch, Spanisch, Ungarisch und Chinesisch.

Partner der vier UnitedLinux-Anbieter, die sich für die geschlossene Beta-Version interessieren, finden Kontaktdaten unter www.unitedlinux.com oder werden gebeten, sich mit einem der UnitedLinux-Gründerunternehmen in Verbindung zu setzen.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 26 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[3]: wieso nur...? (CE, So, 18. August 2002)
Re[2]: wieso nur...? (BufferOverflow, So, 18. August 2002)
GCC (mad, So, 18. August 2002)
Re: wieso nur...? (CE, So, 18. August 2002)
Re[7]: gcc3.1 (BufferOverflow, So, 18. August 2002)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung