Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 19. August 2002, 21:06

WOLK - Der Schnellste aller Linux-Pinguine?

Marc-Christian Petersen, Maintainer des Working Overloaded Linux Kernels (WOLK), stellte eine neue Version des auf Geschwindigkeit optimierten Kernels vor.

Im Gegensatz zu vielen Kernel-Patches, die von vielen Hackern veröffentlicht werden, ist der Working Overloaded Linux Kernel, WOLK, primär auf Geschwindigkeit zugeschnitten und beinhaltet eine Vielzahl an Patches, die erst spät, wenn überhaupt, in den Original-Linux-Kernel Einzug halten werden.

So integrierten die Entwickler in die neue Version 3.5 des WOLK-Kernels einige ext3-Paches, die eine spürbare Steigerung der Geschwindigkeit versprechen. Ferner kann die CPU-Geschwindigkeit für einzelne Prozesse beschränkt werden. Eine weitere Neuerung gegenüber der stabilen Version 2.4.18, auf der der WOLK-Kernel aufbaut, stellen diverse Patches für den gcc-Compiler in der Version 3.x dar, die unter anderem eine Optimierung für Athlon-XP ermöglichen. Eine komplette Liste der eingegangenen Patches finden alle Interessenten auf dieser Seite.

WOLK versteht sich als Test-Kernel und sollte auf keinen Fall auf wichtigen Systemen ohne eine vorherige Prüfung benutzt werden. Die Erweiterungen können in Form von Patches für den Kernel 2.4.18 oder als bereits gepatcher Kernel-Tree heruntergeladen werden. Vor der Installation ist es ratsam, die mitgelieferte Readme-Datei zu konsultieren.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung