Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

So, 13. Oktober 2002, 11:26

Publikationen

die.linuxzeitung - Neues deutschsprachiges Magazin mit besonderen Ideen

Eine in der Linux-Szene neuartige Idee verfolgen die Initatoren eines neuen Linux-Magazins unter dem Namen die.linuxzeitung - das Magazin wird aus Werbe-Geldern finanziert und kostenlos an Institutionen, LUGs, Cafes, Shops und Universitäten ausgeliefert.

Vielfältige Vorurteile um Linux sind im Umlauf. Das freie Betriebssystem verfüge über keine brauchbaren Applikationen, sei kompliziert und für Normaluser zu umständlich. Wer sich auf das Abenteuer mit Linux einlasse, wird auf ignorante Benutzer und Leute treffen, die alles kostenlos haben möchten.

Diese Vorurteile will das neugegründete Magazin die.linuxzeitung aus der Welt räumen und vor allem Windows-Benutzer von einem Umstieg auf die freie Alternative überzeugen. Ferner wollen die Initiatoren Linux-Anfängern und Computer-Neulingen unter die Arme greifen und so zur Verbreitung des freien Systems ihren Beitrag leisten. Verteilt wird die.linuxzeitung kostenlos an alle Interessenten aus dem Bildungs- Gewerbe-, Club- und dem privaten Bereich.

Das in der Zusammenarbeit mit freien Gruppen wie FSF Europe und Pro-Linux veröffentlichte Magazin wird von der die.linuxzeitung GbR aus Berlin in einer Auflage von 100.000 Exemplaren herausgegeben und im ganzen deutschsprachigen Raum verteilt. Die Herausgeber haben u.a. die Bundestux-Kampagne "Freie Software in den Bundestag" und die Pressearbeit des diesjährigen Linuxtages durchgeführt. Neben aktuellen Nachrichten zu Open Source und Linux wird sich die.linuxzeitung der Informationsvermittlung in Form von Artikeln, Berichten, Tests und FAQs widmen. Dabei will die Redaktion besonderen Wert auf eine verständliche Sprache und Begriffserklärungen legen. So richtet sich das Magazin nicht an professionelle Kernel-Hacker, die Linux bereits kennen, sondern an Anfänger, die ein wenig Linux-Luft schnuppern wollen, das freie System aber noch nicht kennen und kompetente Hilfe brauchen.

Herausgegeben wird die.linuxzeitung unter der Leitung von Markus Beckedahl (Chefredakteur) und Andreas Gebhard (Öffentlichkeit & PR). Das Format des Magazins wird das TAZ-Format sein.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 24 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re: Coole Seite (mark, Fr, 18. Oktober 2002)
Re[3]: Name? (Olaf, Mo, 14. Oktober 2002)
Re[3]: TAZ-Format? (Anonymous, Mo, 14. Oktober 2002)
Re[2]: TAZ-Format? (nufap, So, 13. Oktober 2002)
Re[2]: Auch im Net (CE, So, 13. Oktober 2002)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung