Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 23. Oktober 2002, 23:28

Software::Desktop::Gnome

Aktueller Stand und Zukunft von Nautilus

In einem Interview auf LinuxOrbit mit den Nautilus-Entwicklern erfährt man den aktuellen Stand des GNOME-Dateimanagers und Zukunftspläne.

Christian Schaller befragte die beiden Hauptentwickler von Nautilus, Alexander Larsson und Dave Camp. Beide sind erst im Laufe der Zeit zum Nautilus-Projekt gestoßen. Larsson, der von Schweden aus für Red Hat entwickelt, arbeitet an Desktop-Programmen und anderen Paketen. Wenn er mit Nautilus zu tun hat, dann sind oft Geschwindigkeits-Optimierungen sein Thema. Dave Camp arbeitet für Ximian, hat aber beruflich momentan nicht mit Nautilus zu tun.

Die Performance von Nautilus wird von den beiden Entwicklern als gut eingeschätzt, aber noch nicht optimal. Auch die Stabilität von Nautilus unter GNOME 2 sei gut, trotz der rund 400 offenen Bugs. Die Arbeit der Beseitigung der Bugs schreitet voran, aber zwei Entwickler sind sehr wenig für so ein großes Projekt.

Für GNOME 2.2, dessen Feature Freeze am 31. Oktober sein soll, wird es wiederum einige Verbesserungen für Nautilus geben: Höhere Geschwindigkeit, bessere Integration in den Desktop durch Minimierung der Nautilus-spezifischen Themes, Verwendung der Icon Theme Spezifikation von freedesktop.org, Behandlung von Vorschau-Bildern nach dem »thumbnailing managing standard«, bessere Sidebar und einiges mehr.

Für die Zukunft sind mehr Ansichts-Modi geplant, so wird man möglicherweise, anstatt die Nautilus-Dateiansicht in einem CD-Brenn-Programm zu verwenden, das Brennprogramm in Nautilus integrieren. Ähnliches ist für Multimedia geplant. Sicherheitsaspekte, die durch die automatische Behandlung von MIME-Typen entstehen könnten, will man noch einmal überdenken. Das automatische Lesen von nicht vertrauenswürdigen Daten soll vermieden werden.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 14 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[2]: Weiter so (heiko, Do, 24. Oktober 2002)
Re[2]: Weiter so (JF, Do, 24. Oktober 2002)
O.T.: Menu-Editor unter Gnome 2 (Peter, Do, 24. Oktober 2002)
Re[2]: Weiter so (BO, Do, 24. Oktober 2002)
Re: Weiter so (zento, Do, 24. Oktober 2002)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung